Akeu
Deutsch | English
Österreichische Bundesarbeitskammer Büro Brüssel
Aktuelles Veranstaltungen Publikationen
Home » Publikationen
blind

Gemeinsame Grundsätze für den Flexicurity-Ansatz herausarbeiten: Mehr und bessere Arbeitsplätze durch Flexibilität und Sicherheit

[12-09-2007]
Flexibility darf nicht allein im Sinne der Arbeitgeberinteressen verstanden werden.
Positionspapiere | Soziales

Der Absicht, Flexicurity in die Lissabon-Strategie zu integrieren und damit auf die-sem Weg die Mitgliedstaaten anzuhalten, Flexicurity-Ansätze in ihre neu zu formu-lierenden Nationalen Aktionsprogramme für Wachstum und Beschäftigung aufzunehmen, stehen wir grundsätzlich positiv gegenüber.

Bislang wird allerdings Flexicurity in der Regel vorrangig in Richtung Flexibilisie-rung des Arbeitsmarktes diskutiert, die legitimen Interessen der ArbeitnehmerIn-nen nach selbstbestimmter Flexibilität und nach Schließung von Sicherungslücken werden dem untergeordnet. Dieses Verständnis von Flexicurity greift entschieden zu kurz und wird nicht geteilt.« Zurück

Autor

Walter GagawczukKontakt Email

Files

fermer