Akeu
Deutsch | English
Österreichische Bundesarbeitskammer Büro Brüssel
Aktuelles Veranstaltungen Publikationen
Home » Publikationen
blind

AK-Stellungnahme zur Information der Verbraucher über Lebensmittel

[08-10-2009]
Die EU-Kommission hat mit Ende Jänner 2008 einen Verordnungsentwurf zur Neufassung der Lebensmittel-kennzeichnungsverordnung vorgestellt. Die AK ist skeptisch. Untersuchungen der AK in der Vergangenheit haben gezeigt, dass die Lebensmittelkennzeichnung von den Konsumenten vielfach als unzureichend beurteilt wird. Vor diesem Hintergrund hat die AK den vorgelegten Verordnungsentwurf beurteilt.
Positionspapiere | Konsumenten

Der Verordnungsentwurf sieht die Beibehaltung aller derzeit bereits vorgeschriebenen Kenn-zeichnungselemente vor. Es wird eine Mindestschriftgröße für die Etikettierung vorgeschrieben. Die Nährwertkennzeichnung wird verbindlich vorgeschrieben. Aber Herkunfts- bzw. Ursprungskennzeichnung ist nicht verbindlich vorgesehen. Der Umfang und die Art der Lebensmittelkennzeichnung könnten künftig einfacher per Durchführungsverordnung der Kommission abgeändert werden. Keine konsumentenfreundliche Ampelkennzeichnung der Nährwerte: Als Darstellungsform wurde eine von der Lebensmittelindustrie entwickelte Zahlen- und Prozentdarstellung vorgeschlagen, aus denen für Konsumenten allerdings nicht deutlich hervorgeht, wie fett oder zuckerhaltig ein Lebensmittel ist. Die AK möchte daher ein Ampelsystem.« Zurück

Autor

Heinz SchöfflKontakt Email

Files

fermer