Akeu
Deutsch | English
Österreichische Bundesarbeitskammer Büro Brüssel
Aktuelles Veranstaltungen Publikationen
Home » Veranstaltungen
blind

Wie baut man die Europäische Säule sozialer Rechte?

[06-12-2016]
Im März 2016 startete die Europäische Kommission die öffentliche Konsultation über die Schaffung einer „Europäischen Säule sozialer Rechte“. Österreichische und deutsche Gewerkschaften, Sozialleistungsanbieter und andere Akteure der Sozialpolitik haben bereits ihre Beiträge eingesandt und der Vorschlag für die „Europäische Säule sozialer Rechte“ wurde bei verschiedenen Gelegenheiten auf EU-Ebene und in den Mitgliedsstaaten diskutiert Auch wenn die Konsultation noch offen ist, möchten der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB), die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), die Österreichische Arbeiterkammer (AK Europa), European Social Observatory (OSE), Diakonie Deutschland, SOLIDAR und die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalens eine erste Einschätzung des Prozesses und möglicher Resultate besprechen und Sie zu einer Abenddiskussion einladen.

6. Dezember 2016, 18 Uhr

in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der EU
Rue Montoyer 47, 1000 Brussels

Folgende Themen werden besprochen: Mindestlohn und die Qualität der Arbeit, Mindesteinkommen und Zugang zu sozialen Dienstleistungen. Was sind die Vorschläge und Forderungen von Gewerkschaften und sozialen Dienstleistungsanbietern? Wie könnten diese in konkrete Aktionen auf EU-Ebene umgesetzt werden? Wie können Mitgliedstaaten überzeugt werden für mehr Unterstützung bei der Aufwärtskonvergenz in der EU?

Allan Larsson, Special Advisor für die Europäische Säule sozialer Rechte von Kommissionspräsident Juncker; Maria João Rodrigues, MdEP, Berichterstatterin im EMPL Ausschuss, Esther Lynch, Europäischer Gewerkschaftsbund und Josef Wöss, Österreichische Arbeiterkammer, und Ruth Pasermann, Stellvertretende Kabinettschefin der EU-Kommissarin Thyssen, werden sprechen. Moderiert wird die Diskussion von Bart Vanhercke, Direktor des European Social Observatory.

Simultanübersetzung EN-DE; DE-EN wird angeboten. Nach der Diskussion folgt ein Empfang.

Registrierung bitte bis zum 30. November unter: event.nrw@lv-eu.nrw.de
« zurück
PHOTOCASE
fermer
/images/neo_banners/default.jpg